Gästebuch

Gästebuch

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Icon:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 38 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 >


 Katrin hat am 02.07.2017 00:01:59 geschrieben:
   wundervoll
ich bin absolut begeistert von dieser Homepage ... auf wundersame weise wurde ich hierher geführt und bin überwältigt von den so klaren und stimmigen Informationen ... von Herzen sage ich Danke mit den besten Segenswünschen ... O
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Bernd hat am 24.06.2017 14:17:00 geschrieben:
   Wunderschöne Seite !!!
Danke  für  alles  was  ich  hier  lesen  darf  und  an  Informationen  mitnehmen  kann .  Eine  ganz  tolle  Informative  Seite  werde  häufig  zu  Gast  sein  !!!   Danke  ,  danke  ,  danke  !!!
Bernd 
 E-Mail , Keine Homepage

 Peter Söhngen hat am 11.11.2016 23:22:57 geschrieben:
   Dank
Vielen Dank für die Einstellungen, dieser hervorragenden Aussagen auf dieser Internetseite.
Ich habe jetzt sehr gut verstanden was der indische Quanten Aktivist meint,es war buchstäblich eine Hirnreinigug.
Vielen Dank dass Du das jedem Interessierten zur Verfügung  stellst.
Herzlichen Dank
Peter Söhngen
 E-Mail , Homepage

 Manuela Appel hat am 08.08.2016 03:57:35 geschrieben:
   Danke
Dies ist mit Abstand die beste Seite die ich bisher geshen habe. Danke für die Mühe und das bereitstellen zur freien Vefügung.
Im Kapitel 10. Torus-Energiekörper ist das Sein "Alles nur ein Taum" exellent beschrieben.
Vielen lieben Dank für Ihre Liebe die Sie in dieser Seite ausdrücken.
Aus ganzem Herzen Danke und mit lieben Grüssen an Sie und jeden der diese Seite findet.
 E-Mail , Keine Homepage

 andres erwin hat am 10.04.2016 22:07:23 geschrieben:
   materie
Hallo!
Habe nicht verstanden, was Ursuppe mit Urknall zu tun hat!
MfG
Erwin
Kommentar : Hallo Erwin,

rein gar nichts, da es meiner Überzeugung nach keinen Urknall gegeben hat. Was viele Wissenschaftler ebenso sehen. Es hat übrigens noch keinen Beweis für den Big Bang gegeben. Im Jahr 2014 glaubten einige amerikanische Wissenschaftler, diesen Beweis gefunden zu haben. Doch die galaktische Rotverschiebung und die sogenannte Hintergrundstrahlung sind in Wahrheit die stärksten Beweise gegen eine Urknall-Theorie. Das Problem der "kosmologischen Inflation" bleibt ungelöst, wie auch das der Schwarzen Löcher. Sind doch weite Teile des Universums absolut nicht gleichförmig. Schau einmal in "Torus-Energiekörper" im Menu "Illusion der Materie" rein.
LG Oriano

 
 E-Mail , Keine Homepage

 Yvonne hat am 29.03.2016 20:46:10 geschrieben:
   Vielen Dank!
Vielen lieben Dank für die wertvollen und detaillierten Informationen! Man lernt hier wirklich viel!
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Sylvia hat am 22.12.2015 13:54:48 geschrieben:
   herzlichen Dank
Eine wunderbare und sehr informative Seite!

Habe für mich eine Erklärung für ein  "unglaubliches" Erlebnis bei einem Releasingseminar gesucht und hier die Antwort gefunden.

Das Erlebte kann man als Licht-Transformation deuten. Wow, ich bin jetzt noch ganz geflasht.......

Vielen Dank für dieses Wissen!
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Egon hat am 06.10.2015 02:27:41 geschrieben:
   Super Infos über Meditation
Veilen Dank für die hilfreichen Informationen! Hier gibt es alles, was man über Meditation wissen sollte, an einem Ort gebündelt.

Danke! 
 Keine E-Mail , Homepage

 David Michael Weber hat am 20.09.2015 09:13:44 geschrieben:
   Dank
Vielen Dank für diese wunderbare Arbeit und das teilen dieses Wissens!
Viele Punkte haben mich in meinen eigenen Erfahrungen bestärkt und verschiedene Fragmente vervollständigt.
Grossartig!
eine herzliche Umarmung und Segen!
 E-Mail , Keine Homepage

 thoma hat am 21.05.2015 20:52:22 geschrieben:
   Kommentar
Salopp gesagt ist das ziemlicher Schwachsinn. Wozu soll ein "Geistwesen" - getrennt vom Körper - einen Sinn haben. Dann sollen sich doch die Geister unter sich im Hades unterhalten. Worüber werden sie sich unterhalten, über die vergangenen Sensationen die ihnen ihr Körpewr einstmals bot und die spontanen Intuitionen, die in hellen unverbundenen Momenten auftauchten und zweckfreie beglückende Einsicht bedeuteten, in denen körperliche Wahrnehmung oder die Erinnerung daran, noch unverbunden waren mit der täuschenden Alltagserfahrung (zum Beispiel das Raum und Zeit logisch verknüpft und feste Größen sind /vgl.Bergson) - Gestalthafte Wahrnehmung eine freie Leistung des Gehirns. (vgl. Gestalttheorie)
Die Mechanik die hier zum Einsatz kommt ist zu einfach und ausgedacht und hat nichts mit der Intuition als Erkenntniswerkzeug zu tun, die auch Descartes meinte. Die nach ihm einzige unhintergehbare Instanz - die allein Realität als Realität, als individuelle Efahrung beweisbar macht - ist das körpergebundene wahrnehmende denkende Ich - das vielgeschmähte und doch Einzige. Dann hat er davon ausgehend auch den sogenannten Gottesbeweis abgeleitet (wenn man Gott denken kann, muss er auch existieren) und ist hinter die radikale Infragestellung von Realität zurückgegengen - ev. der Zeit geschuldet. Eine epochale Leitung, der wir wissenschaftliches Denken über das Denken verdanken. Sorry - aber mann kann nicht immer wider zurückgehn hinter die Erkenntnisse der Geistesgeschichte und Philosophie ohne lächerlich zu werden.
Mehr Beweis gibt es nicht. Der Rest ist willkürlicher Überbau zur Sinnfindung - zur Selbstberuhigung - auch in der abendländische Philosophie - sehr menschlich und eben nicht übermenschlich.
Epikur hatte sehr einfach eigentlich alles schon gesagt.
Kommentar : Hallo Thoma.
meine Erfahrung zeigt mir, dass es mehr gibt als Descartes´ körpergebundenes wahrnehmendes Ich. Denn dieses Denken ist nur das Resultat der Verarbeitung eingehender Sinnesreize und astraler Impulse. Es ist nur ein Tropfen von Bewusstsein in einem unendlichen Bewusstseins-Meer. Es kann nur das erkennen, was ihm die Filter der Sinne und astralen Energien gestatten. Es ist daher unglaublich beschränkt. LG Oriano
 E-Mail , Keine Homepage

< 1 2 3 4 >

Nach oben