Vater und Mutter

Vater und Mutter:

 

Seelenpartner :

Der Lichtraum besteht aus allen vollendeten Lichtwesen. Diese waren zuvor Geistwesen und konnten alle möglichen virtuellen Räume und Körper vollkommen mit Licht-Liebe erfüllen. Sie haben gelernt, in jeder "Lebenssituation" - egal in welchem Schwingungs-Zustand sie sich befinden, vollkommen im Licht zu bleiben und dieses immer mehr auszudehnen.

Durch die Verschmelzung mit anderen Lichtwesen "gebären" sie weitere neue Geistwesen. Jedes Geistwesen hat daher zwei HÖHERE SELBST´s. Einen Vater sozusagen und eine Mutter. Das habe ich lange nicht verstanden. Ich dachte immer, dass es nur ein HÖHERES SELBST gäbe. Und doch habe ich im Lichtraum immer zwei verschiedene Wesen erblickt, die sich unglaublich lieben.

Und ich entdeckte, dass sich diese "Paarung" in allen Wellenfeld-Räumen fortsetzt. Bis hinunter in unseren virtuell stofflichen Raum. Wir haben daher in allen virtuellen Räumen Seelenpartner von beiden Seiten - von beiden HÖHEREN SELBST´s - zu denen wir eine intensive Beziehung spüren. Diese Seelenpartner sind die Fortsetzung der Linie der virtuellen Verkörperungen in den virtuellen Räumen. Wir finden sie zuerst im Geistraum, dann im Astralraum und schließlich im virtuell stofflichen Raum. In allen Räumen finden wir die "Abkömmlinge" dieser beiden HÖHEREN SELBST´s. So wird jeder Mensch in seinen Inkarnationen auch auf seinen Seelenpartner treffen, zu denen er/sie schon in früheren Inkarnationen eine enge Beziehung gehabt hat und etwas von dieser vollkommenen Liebe zwischen den beiden HÖHEREN SELBST´s spüren, auch wenn diese Liebe durch die polare Aufsplittung höchst unvollkommen ist.

 

Die Aufgabe der HÖHEREN SELBST´s:

Sie überwachen die Entwicklung jedes einzelnen Geistwesens bis hin zu den virtuellen Körpern. Sie greifen zwar nicht direkt aktiv ein, sorgen aber für optimale Entwicklungs-Bedingungen und bestimmen den Wiedereintritt in weitere Schwingungs-Systeme bis hin zu den Inkarnationen. Wenn man seine HÖHERES SELBST´s im Lichtraum findet, spürt man die überwältigende, grenzenlose Liebe zwischen den beiden Lichtwesen und die sich auch auf ihr "Kind" erstreckt. Jedes "KInd" wird einmal ganz in einem der beiden Lichtwesen aufgehen - also einen kleinen Teil eines der beiden Lichtwesen ausmachen. Dabei geht aber die Individualität nicht verloren.

Die aktive Hilfe wird jeweils von den "Helfern" geleistet, die der Seele in ihrer spezifischen Entwicklung direkt weiterhelfen sollen. Das sind die Geistführer (Geistwesen) im Geistraum, die Engel und Meister im Astralraum und  die spirituellen Lehrer im virtuell stofflichen Raum, die meist zu diesem Zweck hier wieder inkarnieren.

 

©

Nach oben